Seepferdchen - vom Wissen und Können...

Dorothé Mertens     14. August 2017     0

Hurra! Unser Sohn hat sein Seepferdchen geschafft. Er ist ins Wasser gehüpft und eine Bahn geschwommen, und er kann nach einem Ring tauchen und ihn aus dem Wasser holen. 

Hurra. Ein Student hat sein Studium fertig. Er hat Bachelor und Master bestanden, und auf seinem Fachgebiet eine gute Abschlussarbeit verfasst. 

Was können die beiden jetzt? Können sie "schwimmen"? Kann der frische Absolvent "arbeiten"? Kann ich unseren Sohnemann ohne Aufsicht in jedes Schwimmbecken lassen? Nein. Es braucht Praxis. Ganz viel Übung. Es braucht Selbstvertrauen. Und "Kumpels", also ein Netzwerk. Bis beide richtig schwimmen können, braucht es ungefähr zwei Jahre. 

Und am meisten braucht es, was man im Studium oder alleine auf einer abgetrennten Bahn nicht lernt: Einschätzen von Situationen und Menschenkenntnis. Denn "Wissen" und "Können" ist nicht das Gleiche. Eine Prüfung zu bestehen heißt nicht, die Umsetzung zu beherrschen. Deswegen ist implizites Wissen einzigartig und unbezahlbar! Welches implizite Wissen zeichnet Sie und Ihre Mitarbeiter aus? 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Nicht warten... Machen!

Wieviel Geld geht Ihnen monatlich durch Suchen oder Doppeltarbeit durch die Lappen? Tun´ Sie was!

Blog automatisch bekommen?

Dann bitte hier eintragen (...eine Abmeldung ist jederzeit möglich):

Lösungen

Risiko minimieren

Instrument wählen

Speed abgleichen

Social

     Facebook

    Twitter

   Google+

     Xing

© 2016 Framework
.
Powered by Chimpify.