Aktionen: Erfolgsfaktoren im Wissensmanagement

Dorothé Mertens     10. Mai 2017     0

Im September darf ich mal wieder etwas zu den "Erfolgsfaktoren im Wissensmanagement" erzählen. In den Vortrag starten werde ich mit einem konkreten Beispiel. Eine Firma hat bereits drei Möglichkeiten, Wissen aufzuschreiben. Darunter ein Wiki.

Die Frage ist jetzt: warum müssen die Leute trotzdem nach Dokumenten suchen? Funktioniert das Wiki nicht richtig?

Im Wissensmanagement gibt es drei (3) Erfolgsfaktoren: System - Personen - EDV (SPEED). Natürlich braucht man heutzutage eine Software, um Dinge zu speichern. Wobei - es gibt auch noch Handwerksbetriebe mit einer Papier-Ablage. Wenn das funktioniert: warum nicht?

AAAABER: System: wenn keine Regeln für´s Unternehmen aufgestellt werden, wie mit explizitem Wissen umzugehen ist, dann kann ein Wiki nicht funktionieren. Dann nutzt jeder es, wie er will - und es kommt ein Datengrab dabei heraus.

Und wenn die Personen nicht motiviert sind, das Wiki zu nutzen, passiert rein gar nichts. Warum sollten die Leute es auch nutzen? Wer setzt sich nach seiner Arbeit schon gerne noch länger an den PC? Zumal "Wissen = Macht" ist?

Dieser Fehler wurde bereits in 2000 festgestellt: ein Wiki zu installieren heißt nicht, dass man Wissensmanagement betreibt. Da gehört "etwas" mehr dazu. Also: machen Sie was!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Nicht warten... Machen!

Wieviel Geld geht Ihnen monatlich durch Suchen oder Doppeltarbeit durch die Lappen? Tun´ Sie was!

Blog automatisch bekommen?

Dann bitte hier eintragen (...eine Abmeldung ist jederzeit möglich):

Lösungen

Risiko minimieren

Instrument wählen

Speed abgleichen

Social

     Facebook

    Twitter

   Google+

     Xing

© 2016 Framework
.
Powered by Chimpify.